Was ist die Aufgabe des Künstlers?

Da kommt Ionesco herein: „Alles ist sagbar in Worten. Nur nicht die lebende Wahrheit.“ […]

Was ist die Aufgabe des Künstlers? Es gibt Sachen…, es gibt viel Sachen, vielleicht sind es die wichtigsten Sachen, die wir wissen, wir alle hier, die wir nicht sagen können. Die Sprache reicht nicht aus. Und die Aufgabe des Künstlers ist die Grenzen der Sprache ja zu, zu zersprengen, wenn möglich; aber es ist nicht möglich.
Besonders der Dichter ist gefährdet. Dichter ermorden sich selbst – aus Frustration sozusagen. Aber die Aufgabe des Künstlers ist irgend einen Weg zu finden, die Aussagekraft des Menschen zu vergrößern. Dieser Weg kann Malerei sein, es kann Gedicht sein. Es kann Musik sein. Es kann der Roman sein usw. Ich denke hier an Ulysses, zum Beispiel der Roman. Ein Tag(!) in einem Leben. Das ist so’n dickes Buch.

Sie spüren eine Hand auf ihrer Schulter. Was passiert. Und jetzt versuchen Sie es aufuschreiben. Sie kommen nach Hause und hatten eine Erfahrung: die Hand auf der Schulter. Was auch immer der Kontext war.… Es könnte… Also ich sag nichts weiter darüber. Aber es stellt sich aus, wenn sie es völlig beschreiben wollten, dann würde es den Rest ihres Lebens dauern. Sie können es nicht. Sie wissen, aber sie können es nicht sagen.

Da ist die Geschichte von Picasso. Da steht ein Mann im Museum. Es sieht sich an Guernica. Picasso läuft vorbei. Der Mann, „ach, Meister, wie ich das Bildnis liebe!“ Und schwärmt und schwärmt. Und sagt, „aber sagen sie mir, was bedeutet es?“ Und Picasso antwortet, „wenn ich ihnen das sagen könne, würde ich ein Schriftsteller sein. Aber ich bin ein Maler.

Joseph Weizenbaum, Klangenfurt 2007

Easter Island Rock’n’Roll

Storytelling is quite en vogue. In fact telling stories is part of the human nature. Things get weird if the story is more convincing than the truth. Word of mouth spreads like wild fire to turn into facts? Is it called urban legends? Viral marketing?
For instance, do you know what happened on Easter Island? Do you know why all the trees are chopped, almost all insular are dead, and many of the famous moai statures are overthrown? These are the ingredients to make up a convincing story of a collapsing culture. Furthermore, it is warning for human kind to be careful with the limited resources on our planet.

For every complex problem, there is a solution that is simple, neat, and wrong. – Henry Louis Mencken

Science can help to discover the truth once conducted with an honest and open minded attitude. Therefore I was impressed by listening to a talk by Terry Hunt and Carl Lipo at the LongNow Seminars. There exists an alternative explanation for toppled statures. And most impressive and surprising, Hunt and Lipo offer a solution how to move a moai with a weight of several tons across the island. Let’s rock’n’roll!
A shorter version of the talk has been recorded by the National Geographic – check minute 16 to see a moai dancing:

Is there another lesson in this story than potential collapse of civilizations? For me it’s this: Stay alert. Look for the facts. And keep history separated from its interpretation.
Enjoy Easter!

// top photo cc by Olivier iko

à propos

Kollektive Intelligenz ist Kultur

Kollektive Intelligenz ist nicht Schwarmintelligenz.

Schwarmintelligenz ist das Zusammenwirken von einfachen Individuen.
Kollektive Intelligenz ist das Zusammenwirken von intelligenten Individuen.
Kollektive Intellizenz ist Kultur.